Kapverdische Inseln: Diashow und Vortrag am 24.08.2014 im Brenzpark

Westlich von Afrika liegt der Archipel der Kapverden mit seinen 15 Inseln, von denen neun bewohnt sind. Besiedelt wurden die Inselgruppe erst ab dem 15. Jahrhundert – zunächst von portugiesischen Seefahrern. Bevölkerung und Kultur auf den kapverdischen Inseln sind kreolisch, also geprägt von europäischen wie auch afrikanischen Vorfahren und Traditionen. Dr. Harald Schwenk nimmt die Besucher seines reich bebilderten Vortrags mit auf eine Reise über die Kapverden. Der Geowissenschaftler berichtet über Geologie und Geografie, aber ebenso über die Geschichte des Inselstaates, zu der auch dunkle Kapitel wie der Sklavenhandel gehören. Die Insel Santiago war im 16. Jahrhundert ein riesiger Umschlagplatz für den Sklavenhandel der europäischen Kolonialmächte.

Der Vortrag beginnt am Sonntag, 24. August 2014, um 18.00 Uhr im Brenzpark, kleiner Festplatz. Der Eintritt ist für Brenzpark-Besucher kostenfrei. Spenden werden gerne angenommen.

Rubrik Nachrichten, Sommer im Park



Weitere interessante Artikel: