Bouzoukis und Gitarren am 21.Juni im Brenzpark

Vier Männer, vier Instrumente und die Liebe zur Musik verbindet das Quartett „Bouzoukis und Gitarren“.

Der schwäbische Grieche Vasilios Iakovidis und der griechische Schwabe Haralambos Piperidis musizieren seit vielen Jahren zusammen bei verschiedensten Anlässen und präsentieren das weite Spektrum griechischer Musik.
Griechenland-Fans können schwelgen in Erinnerungen an klassische Bouzouki-Klänge von Mikis Theodorakis und Sirtaki bis Elafra, von revolutionären Gesängen bis zu den leichten Musen der Tavernen.

Die beiden deutschen, schwäbischen Gitarristen Andreas Antoniuk und Wolfgang Weiss vorzustellen, hieße Eulen nach Athen zu tragen. Bekannt sind beide mit ihren jeweiligen Bands (Double AA bzw.. Quasi Musici) und nicht zuletzt auch durch ihre Solo-Auftritte.

Das Konzert findet statt am Samstag, 21.06.2014, um 16.00 Uhr im Brenzpark, kleiner Festplatz. Der Eintritt ist für Brenzpark-Besucher kostenfrei. Spenden für die Künstler werden gerne angenommen.

Ebenfalls am 21. Juni ist im Veranstaltungspavillon im Brenzpark eine Ausstellung der Heidenheimer Lichtbildner für Besucher geöffnet.

Rubrik Nachrichten, Sommer im Park



Weitere interessante Artikel: