Abschlusskonzert Saison 2022 mit Erpfenbrass

Am vergangenen Sonntagnachmittag, 11. September, hat sich die Heidenheimer Kulturreihe „Sommer im Park“ mit dem letzten Konzert des Sommers 2022 in die Herbst- und Winterpause verabschiedet. Erpfenbrass, „die erfolgreichste Brass Band der Welt“ aus Erpfenhausen, machte ihrem Namen für einen stimmungsreichen Abschluss alle Ehre und wartete für die rund 700 Freilichtgäste auf dem Kleinen Festplatz im Brenzpark mit authentisch-mitreißender Spielfreude, professionell-verspielter Musikerkunst bis hin zur Multiphonik sowie humorgetränkter multigenre-Brassperfektion auf.

Zu Gesicht bekamen Zuschauer zum Abschluss auch einmal die Akteure hinter den Kulissen: ehrenamtliche Mitglieder des mittlerweile 21 Mitglieder umfassenden Brenzpark-Teams „Sommer im Park“, unter der Leitung von Martina Kaufmann, stellten sich vor und bedankten sich bei den Ehrengästen des Tages: den Hauptsponsoren von „Sommer im Park“, Heidi Jooß-Doraszelski und Stefan-Doraszelski. Veranstalter- und Sponsorenstolz seien angebracht.

Denn die Konzertreihe hat sich mit beständig hochkarätigen Künstlerauftritten (Künstlermanagement: Wolfram Galgenmüller) zu einer lokalen Marke mit Alleinstellungsmerkmal im kulturellen Angebot der Umgebung etabliert. Hierbei bedient das Format eine ungeheure Bandbreite der Interpretationen von Klassik bis Folk, über Volksmusik bis Rock oder Pop. 2022 besuchten „Sommer im Park“ bei insgesamt 24 stattgefundenen Konzerten etwas über 10.000 Besucher (Sieben Konzerte waren ausgefallen, davon zwei davon wegen (Regen-) Wetter und fünf wegen Erkrankung.

Rubrik Nachrichten, Sommer im Park



Weitere interessante Artikel: