Reger Andrang auf dem Kunsthandwerkermarkt

Gemütlich schlenderten zahlreiche Besucher über denKHWM 2017-1 Kunsthandwerkermarkt. Besonders die jüngere Generation suchte gezielt den Weg zum Grünen Klassenzimmer. Dort konnten aus verschiedenen Naturmaterialien kleine Kostbarkeiten hergestellt werden. Auch Upcycling stand auf dem Programm und war ein voller Erfolg. Ob Geldbeutel aus Tetrapacks oder selbst zusammengestelltes Menü für unsere heimischen Vögel in Omas Kaffeetasse, die großen und kleinen Besucher scharten sich dicht um die Basteltische.

 

Wie auch im leUpcycling KHWM 2017tzten Jahr hatten die Besucher erneut die Gelegenheit, „ein Stück Brenzpark“ mit nach Hause zu nehmen. Die Brenzpark-Schaffer hatten eine große Kiste Tulpenzwiebeln und Samen des seltenen Schlossblümchens bereitgestellt. „Meine Referenten bereiten schon seit einigen Wochen das vielfältige Material für den Kunsthandwerkermarkt vor“, so Stephanie Krause, Leiterin des Grünen Klassenzimmers, „darum freue mich sehr über die gute ResoKleibernanz unserer Aktion.“

Rubrik Aus dem grünen Klassenzimmer



Weitere interessante Artikel: