Brenzparkschaffer

Die Brenzparkschaffer (ehemals Pflegegruppe GRÜN) pflegen die Bereiche im Brenzpark, die die Stadt als Betreiber nicht bewirtschaftet.

BPS_o_S

Neben den gärtnerischen Arbeiten wie Ausschneiden, Unkraut jäten, Bewässern oder Düngen gehören die Bepflanzung und Pflege von ca. 80 im Brenzpark befindlichen Kübeln, das „Fließend Blau“ am Eingang Badhaus, der Partnerschaftshain, der Raritätengarten mit seinen Rosen, Dahlien sowie Frühjahrs- und Sommerblühern, der Kakteengarten und das floristische Arrangement diverser Blumenwürfel, die über den Brenzpark verteilt sind.

Das engagierte Team hat sich nach der Landesgartenschau 2006 zusammengefunden und im Laufe der vergangenen Jahre ein enormes Arbeitspensum absolviert.

bpsbackSaison 2016
Am 4. November beenden wir ein langes, anstrengendes, aber auch sehr erfolgreiches Gartenjahr, das bei aller Arbeit viel Freude und Erfolg gebracht hat.
23 aktive Brenzparkschaffer haben 34 Wochen lang in 596 Einsätzen (mit Sondereinsätzen 620) 3062 Stunden gearbeitet, um an ihren Standplätzen den Brenzpark so schön zu gestalten, wie er seine Besucher erfreut hat.
Dazu kamen anlässlich der 10-Jahresfeier des Brenzparks die drei Blumenschauen: bei einer Besetzung von jeweils mindestens 2 mal 2 Personen Aufsichtspersonal, die jeweils 9 Tage tätig waren und dazu den Auf- und Abbau unterstützt haben, kommen wir sogar auf 4100 Arbeitsstunden!
Unsere starken Männer mussten 80 Kübel im Frühjahr aus dem Winterlager herausholen und im Herbst wieder dorthin zurückbringen.
Man kann sich kaum vorstellen, dass wir ca. 3300 Pflanzen bzw. Blumenknollen in den Boden eingebracht haben, ganz zu schweigen von den 3500 Tulpen- und anderen Frühlingszwiebeln.
Aber es hat sich gelohnt!