Bericht: Sommer im Park 2017

höchste Besucherzahl seit Bestehen!

SiP-Team-2017-8196Die Veranstaltungsreihe „Sommer im (Brenz) Park“ ist seit Ihrer Gründung im Jahr 2006 nicht nur jedes Wochenende von Mitte Juni bis September ein großes Fest, es ist auch Teil der Erfolgsgeschichte des Brenzparks. 18000 Besucher lockte die Veranstaltungsreihe 2017 bei insgesamt 45 Veranstaltungen in den Park. Das ist mit Abstand die höchste Zahl an Besuchern seit dem Auftakt im Jahr 2006. Im allerersten Jahr waren es 32 Veranstaltungen mit 2900 Besuchern. Veranstaltungsort war damals ein Zelt bei der Volksbank Brücke. Im Lauf der Zeit entstand der kleine Festplatz und ein Veranstaltungspavillon. Im Jubiläumsjahr 2016 waren es immerhin schon 11500 Gäste, und da waren die Organisatoren bei 54 Veranstaltungen schon sehr zufrieden.

Das bunte Programm aus Konzerten, Lesungen, Filmen und Führungen kommt in der Region Heidenheim und weit darüber hinaus jedes Jahr besser an. Schon der Auftakt am 15.Juni mit der Ehinger Band „Get Back“ war sehr verheißungsvoll. Beim Konzert mit Siggi Schwarz bei seinem „Heimspiel“ am 3.September wurden schließlich zum ersten Mal über eintausend Besucher auf dem kleinen Festplatz gezählt. Weitere Höhepunkte waren die Auftritte von Jule Malischke, „Herr Diebold und Kollega“ , vom Felsenexpress, der Hansi Linde Band und der Heidenheimer Kultband „ Die Vi4er“, die zum ersten Mal den Park rockten, und sehr viele Fans und Zuhörer restlos begeisterten. Toller Zuspruch auch bei der „Brenztown Blues Band“ und bei Wolfgang Sörös.

Eva Enslin und ihr Team von „Sommer im Park“ haben mit Beharrlichkeit, viel Fleiß und Ausdauer das Niveau und die Qualität der Veranstaltungen jedes Jahr verbessert und gesteigert. Mittlerweile treten sogar Profimusiker auf dem kleinen Festplatz auf.

„Niemals zufrieden sein“, sich und das Programm ständig verbessern, genau das treibt die Teammitglieder jedes Jahr neu an. Dass dieser Anspruch mehr als erfüllt wurde, beweist die abgelaufene Saison mehr als eindrucksvoll. Mehr als 1000 freiwillige Stunden wurden vom Sommer im Park Team im Jahr 2017 für Arbeitseinsätze geleistet. Von organisatorischen Arbeiten wie Engagement der Künstler, Erstellung des Terminplans für die Veranstaltungsreihe, Betreuung der Konzerte, bis hin zu handwerklichen Tätigkeiten reichen die Arbeitsfelder der ehrenamtlichen Mitarbeiter. Die Vorbereitungen für noch erfolgreichere Veranstaltungen in 2018 laufen bereits auf Hochtouren. Dass es noch besser geht, das wollen Eva Enslin und das Team beweisen. Nächstes Jahr sind wieder einige neue Künstler und Gruppen dabei, und es wird Überraschungen geben.

Das Team von „Sommer im Park“ freut sich, dass sie mit Ihrem Programm sehr viele Zuhörer erreicht hat. Die Veranstaltungsreihe im Brenzpark ist zu einem positiven, bunten Ort der Begegnung für jedermann geworden.

Bericht: Wolfram Galgenmüller

Rubrik Nachrichten, Sommer im Park



Weitere interessante Artikel: