5000. Kind im Grünen Klassenzimmer

Immer mehr Schulen nutzen das Angebot im Grünen Klassenzimmer

Am vergangenen Donnerstag war es soweit, die Bühlschule aus Giengen war m5000. Kind Internet kleinit drei Klassen in den Brenzpark gekommen und hatte damit das 5000. Kind in dieser Saison mitgebracht. Dass das Jubiläumsjahr auch den Besucherrekord sprengen würde, hatte Stephanie Krause, Leitung des Grünen Klassenzimmers nicht erwartet. „Mein Ziel war es, die Besucherzahlen stabil zu halten.“ Insgesamt haben in den letzten 10 Jahren mehr als 45 000 Kinder das Bildungsangebot des Grünen Klassenzimmers genutzt. Der neue Vorsitzende des Brenzparkvereins, Holger Hammer, war ebenfalls in den Park gekommen, um den Kindern zu gratulieren. Diese freuten sich über eine Butterbrezel, die sie anlässlich des Jubiläums erhalten hatten.

Auch die „Großen“ nutzen inzwFotosynthese 2016 Maria von Lindenischen immer mehr das Angebot des Grünen Klassenzimmers. Besonders gefragt ist das Fotosynthese-Praktikum, das inzwischen sowohl von Schülern des Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums von Progenius, als auch der Maria von Linden Schule genutzt wurde. Bei sonnigem Wetter können verschiedene Versuche unter freiem Himmel durchgeführt werden, was bei den Schülern besonders gut ankommt. Auf positive Resonanz stießen auch die erstmalig in diesem Jahr angebotenen zoologisch-botanischen Führungen im Rahmen von Betriebsausflügen. Ermöglicht wird die Arbeit im Grünen Klassenzimmer durch die großzügige Unterstützung von Sponsoren. Dadurch können auch die Beiträge für die Kinder niedrig gehalten werden, freut sich Krause.

Rubrik Aus dem grünen Klassenzimmer



Weitere interessante Artikel: